Details

Hoheslied - LiebesSzenen


Hoheslied - LiebesSzenen

Eine literaturwissenschaftliche Studie über einen dramatischen Text und sein Performanz-Potenzial
AThANT, Band 108

von: Matthias Hopf

Fr. 72.00

Verlag: Tvz Theologischer Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 17.08.2017
ISBN/EAN: 9783290180959
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 416

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Ist das Hohelied ein Drama? Im 19. Jahrhundert wurde diese Frage gerne bejaht, im 20. Jahrhundert überwiegend verneint.
Matthias Hopf greift auf Erkenntnisse der vergleichenden Literaturwissenschaft zurück, um das gesamte Hohelied methodisch gesichert auf diese Frage hin zu prüfen. Dabei kommen bewährte dramen- bzw. performanztheoretische Analyseschritte zum Einsatz. Im Endergebnis zeigt sich, dass der Begriff Drama wenig geeignet ist, um das Hohelied angemessen zu beschreiben. Besser wäre, im Hinblick auf das Textgenre von einem dramatischen Text zu sprechen. Dieser weist durchaus ein großes Potential auf, öffentlich vorgetragen - performiert - zu werden.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Das Unsichtbare sichtbar machen
Das Unsichtbare sichtbar machen
von: Simon Hofstetter
PDF ebook
Fr. 58.00
Ulrich Zwinglis Ethik
Ulrich Zwinglis Ethik
von: Matthias Neugebauer
PDF ebook
Fr. 28.00
'Hör nicht auf zu singen'
'Hör nicht auf zu singen'
von: Rebecca Giselbrecht, Sabine Scheuter
PDF ebook
Fr. 34.00